Presse-Info der 1. Damengarde Coeln vom 05.02.2021

JeckBox der Damengarde kommt stadtweit groß raus

Mit Beginn der Session am 11.11.2020 startete die 1. Damengarde Coeln ihre JeckBox und lebte damit coronaconform das Sessionsmotto. Seither wurde wöchentlich eine Collage aus Fotos einzelner Jecken aller Couleur, die über den diesjährigen Mottoschal verbunden sind, in den sozialen Medien veröffentlicht.

Die Aktion wurde dabei unter anderem unterstützt von Kölner Künstlern wie Marita Köllner, Alex Barth, Micky Nauber, Nici Kempermann und Christian Krath, dem Prinz der letzten Session. Zudem waren alle Jecken der Stadt aufgerufen, sich für die JeckBox zu „bewerben“. In der Box zeigen sie alle eindrucksstark: „Nur zesamme sin mer Fastelovend“. 

Inzwischen ist die JeckBox mit 121 Bildern „voll“ und kommt in den nächsten Tagen in Köln sichtbar groß raus. 

Denn die JeckBox wird kölnweit auf den digitalen Infoscreens und Mediawänden präsentiert. Unterstützt wird die Aktion von der Deiters GmbH, die sich so für das Engagement der Damengarde in dieser besonderen Session bedanken möchte. 

 

Doch damit nicht genug.

Ab Dienstag, den 09.02.2021, 15h, bis Aschermittwoch (17.02.2021) wird ein großes Transparent der JeckBox die Fassade des Lindner Hotel City Plaza in der Magnusstraße schmücken und den Frohsinn mit Unterstützung des Hotels in die Stadt tragen.

 

Barbara Brüninghaus, die Präsidentin der 1. Damengarde Coeln: “Ich freue mich sehr, dass wir mit unserer Aktion in dieser ganz besonderen und stillen Session für alle sichtbar ein wenig Frohsinn in die Herzen aller Kölnerinnen und Kölner und ihren Alltag bringen können.“  

Jeckbox_0502.jpeg

Fotonachweis:© Photographie Nathalie Michel